Orientierung und Jahresverlauf  
 
       
Neben vorgesehenen Allgemeinbildung (vergleiche Stundentafel) erhält jede/r SchülerIn eine umfangreiche Orientierung (12 Wochen). Sie dient als Entscheidungshilfe für die Wahl des zukünftigen Ausbildungsweges.

Für jeweils drei Wochen durchlaufen die SchülerInnen vier (von acht angebotenen) gewählte Fachbereiche. Die Schüler/innen haben am Schulbeginn die Möglichkeit, ihren persönlichen Interessen entsprechend vier Fachbereiche auszuwählen.

Angeboten werden in diesem Schuljahr die Fachbereiche: Holz/Bau, Büro/Handel, Oberstufentraining, Metall, Tourismus, Elektro, Informationstechnologie und Dienstleistungen.

Um eine möglichst umfassende Orientierung zu ermöglichen, sind berufspraktische Projekte und Realbegegnungen vorgesehen. Sie dienen in Ergänzung des Unterrichts einer anschaulichen Begegnung mit der Arbeits- und Berufswelt sowie der Möglichkeit zur Erprobung von eigenen Fertigkeiten und Kenntnissen.